TickDiskrete Lieferung und Verpackung
TickExzellenter Kundenservice
TickKostenloser Versand bei Bestellungen über 60 CHF
  • TickDiskrete Lieferung und Verpackung
  • TickExzellenter Kundenservice
  • TickKostenloser Versand bei Bestellungen über 60 CHF
Verschiedene Anal-Duschmittel und Anal-Gleitmittel liegen auf einem rosa Hintergrund mit BlumenVerschiedene Anal-Duschmittel und Anal-Gleitmittel liegen auf einem rosa Hintergrund mit Blumen
Guides
Copywriter
Zuletzt geändert:02/10/2022

Analreinigung - So geht's

Inhaltsverzeichnis

Du möchtest vielleicht mit Analsex experimentieren, möchtest aber unangenehme Überraschungen vermeiden?

Dann ist dieser Blogbeitrag genau das Richtige für dich.

Hier beantworten wir alle Fragen zu Analreinigung und was Analdusche eigentlich bedeutet. Hier erhältst du auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du dafür sorgst, dass alles absolut sauber ist.

Ach ja, und nur um Missverständnisse zu vermeiden Klistier und Analdusche sind dasselbe. Es gibt dafür halt mehrere Bezeichnungen.

Wenn du diesen Beitrag über die Analreinigung gelesen hast, kannst du auch gerne unseren Beitrag Analsex für Einsteiger lesen.

Auf einem Spiegel liegt eine weiße Tube Gleitmittel

Was ist Analreinigung?

Bei der Analreinigung wird das Rektum mit Wasser sauber gespült.

Beim erneuten Ausspülen des Wassers folgen die unerwünschten Elemente und du minimierst somit das "Unfallrisiko" beim Analsex.

Daher kannst du dich entspannen und das Erlebnis noch mehr geniessen, weil du dir keine Sorgen machen musst.

Aber ist es wirklich notwendig?

Der Darm ist so konzipiert, dass er die Fäkalien hoch oben im Rektum hält.

Warst du also vor dem Analsex auf Toilette und fühlst du dich sonst auch leer, musst du dir über Unannehmlichkeiten keine Sorgen machen.

Wenn du lieber auf Nummer sicher gehen möchtest, sind Analduschen dein Freund.

Psst. Am Ende des Beitrags findest du drei typische FAQs.

Vier schwarze Analduschen

Welche Arten der Analreinigung gibt es?

Es gibt verschiedene Produkte für die Analreinigung, aber ich habe die zwei beliebtesten für dich herausgesucht.

Welche du wählen sollst, hängt von deiner Erfahrung ab.

Analdusche für Anfänger

Das beliebteste Produkt ist die Analdusche.

Eine Analdusche ist eine birnenförmige Pumpe aus einem zusammendrückbaren Material, sodass du das Wasser ganz einfach in deinem eigenen Tempo einführen kannst.

Analdusche ist ein absoluter Verkaufsschlager, weil das Produkt einfach anzuwenden, leicht aufzubewahren und leicht zu reinigen ist – daher ist es unabhängig von deinem Erfahrungslevel ideal. Aber vor allem, wenn du Anfänger bist.

Eine richtig gute Idee für eine Einsteiger-Analdusche ist eine mit flexiblem Silikonrohr. Dadurch ist es flexibel und damit nicht so fest wie ein Kunststoffrohr.

Benutzt du Sinful Soft Comfort Analdusche, erhältst du ein flexibles Rohr, das sich leicht einführen lässt, auch wenn du die Dusche noch nie zuvor ausprobiert hast.

Das Silikonrohr ist etwa so dick wie ein schlanker Finger und in Kombination mit dem weichen Material ist es einfach zu kontrollieren und zu fühlen, wie weit oben er ist.

Wer lieber eine feste Einführung möchte, sollte sich eher die Sinful Deluxe Anal Dusche anschauen.

Das Rohr selbst ist aus Kunststoff. Sie ist schmaler und kürzer als das Silikonrohr, was für dich als Anfänger von Vorteil sein kann – denke aber daran, sie sehr langsam einzuführen, da es sonst ein bisschen weh tun kann.

Eine Hand, die eine schwarze Analdusche hält

Duschköpfe für Kenner

Ein speziell entwickelter Duschkopf für die Analreinigung erfordert ein wenig Erfahrung.

Der Duschkopf wird anstelle des normalen Duschkopfes auf deinen Duschschlauch geschraubt. Danach ist es wichtig zu prüfen, ob das Wasser eine angenehme Temperatur hat.

Jetzt ist es an der Zeit den Duschkopf hineinzuführen und danach sollst du erst das Wasser anmachen.

Bei der Verwendung eines Duschkopfes musst du besonders auf den Wasserdruck und die Temperatur achten. Diese Art von Analdusche ist viel kräftiger als eine handgehaltene Analdusche.

Gleichzeitig ist es wichtig, dass nicht zu viel Wasser in den Darm gelangt, da dies schmerzhaft sein kann.

Daher musst du Analreinigung schon einmal ausprobiert haben und dich mit dem Vorgang vertraut machen wollen, bevor du einen Duschkopf verwendest.

Nachdem du dich nun ein wenig mit den verschiedenen Produkten auskennst, musst du natürlich auch wissen, wie man am besten reinigt.

Eine Hand, die einen Duschkopf für die anale Reinigung hält

Wie funktioniert's?

Betrachte diese Liste als ein umfassendes Handbuch für Analduschen.

Hier sind die guten Tipps und die wichtigsten Punkte, die dir helfen, eine gute Erfahrung mit der Analreinigung zu machen. Um es leichter zu machen, habe ich Illustrationen für dich hergestellt.

Nachdem du es ein paar Mal ausprobiert hast, kannst du deine eigene Liste erstellen, wie es für dich am besten funktioniert.

Da eine Analdusche am anfängerfreundlichsten ist, verwende ich sie eher als Ausgangspunkt und rede hier also nicht vom Duschkopf. Die meisten Schritte können jedoch für beide verwendet werden.

1. Nimm dir Zeit

Wenn du das erste Mal eine Analdusche ausprobierst, ist es besonders wichtig, dass du dir Zeit lässt.

Schalte deine Lieblingsmusik ein und gehe Schritt für Schritt voran.

Illustration von zwei Kerzen und zwei Tüchern

2. Die richtige Temperatur

Das verwendete Wasser muss die richtige Temperatur haben – am besten lauwarm, niemals heiss.

Stelle sicher, dass das Wasser deinen Wünschen entspricht, bevor du die Analdusche füllst.

Fülle die Pumpe vollständig, damit möglichst wenig Luft vorhanden ist.

Illustration einer Hand, die eine schwarze Analdusche unter einem Wasserhahn hält

3. Der beste Tipp

Verwende Gleitmittel Es hilft, das Ganze angenehmer zu machen und es muss sowohl auf den Anus als auch auf das Analduschrohr geschmiert werden, bevor es hochgeführt wird.

Die perfekte Wahl hier wäre ohne Zweifel ein Gleitgel auf Wasserbasis für den analen Gebrauch.

Ein Analgleitgel hat eine dickflüssigere Konsistenz und lässt sich daher leichter richtig auftragen.

Eine Illustration von zwei Händen, die eine schwarze Analdusche und ein schwarzes Analgleitmittel halten

4. Geh in die Hocke und drücke sanft

Wenn es an der Zeit ist, das Rohr einzuführen, ist es für viele am einfachsten, in die Hocke zu gehen. Wenn du lieber stehen möchtest, kannst du auch gerne einen Fuss auf den Toilettensitz stellen und deinen unteren Rücken etwas nach vorne krümmen.

Das Wichtigste ist, dass du dich in einer Position befindest, in der du dein Gleichgewicht halten kannst.

Drücke die Pumpe zuerst ein wenig zusammen, damit die Luft herausgedrückt wird.

Dann führst du den Schlauch vorsichtig hoch.

Jetzt drückst du langsam das Wasser aus der Pumpe, bis sie leer ist. Drücke weiter, während du die Analdusche wieder entfernst.

Eine Illustration einer schwarzen Analdusche und eines Hinterns

5. Zeit zum Spülen

Stehe auf und setze dich auf die Toilette, damit das Wasser wieder herauslaufen kann.

Es fühlt sich genauso an, wie sonst auch, wenn du den Enddarm entleerst.

Nach dem ersten Spülen kann es eine gute Idee sein, etwas länger als sonst zu sitzen, um sicherzustellen, dass das gesamte Wasser herausgelaufen ist.

Illustration einer Person, die auf einer Toilette sitzt

6. Wiederhole nach Bedarf

Es ist unterschiedlich, wie oft du den Vorgang wiederholen musst, um dich vollständig sauber zu fühlen.

Aber wenn das Wasser klar oder halb klar austritt, was durchaus 2-3 Spülungen mit der Analdusche vertragen kann, dann bist du auf der sicheren Seite.

Und denke daran, jedes Mal Gleitmittel zu verwenden.

Die ersten paar Male, wenn du es versuchst, kann es sich ganz schön komisch anfühlen. Es kann sich anfühlen, als müsstest du auf die Toilette gehen, ohne es eigentlich zu müssen.

Daher betone ich noch einmal, dass das wichtigste Element für ein erfolgreiches Erlebnis darin besteht, sich Zeit zu lassen.

Du solltest es vielleicht zu Hause in einer vertrauten Umgebung ausprobieren, wo du ohne Probleme auf die Toilette gehen kannst und somit ganz in Ruhe herausfinden kannst, wie dein Körper auf die Analreinigung reagiert.

Unabhängig davon ist es am besten, nach der Analreinigung ein oder zwei Stunden zu warten, bevor du oder dein Partner beginnen, die Gegend zu erkunden.

Illustration einer Hand, die eine schwarze Analdusche hält, aus der Wasser herauskommt

Reinigung der Analdusche

Wenn du mit der Analreinigung fertig bist, musst du natürlich auch deine Analdusche reinigen.

Fülle zunächst etwas Wasser in deine Analdusche und giesse es in die Toilette, damit du sicher bist, dass keine Rückstände in der Pumpe sind.

Entferne das Rohr und reinige beide Teile gründlich mit warmem Seifenwasser. Du kannst auch einen Sexspielzeugreiniger verwenden.

Die Silikonteile können nach Belieben einige Sekunden in kochendem Wasser gelegt werden.

Wenn das Analduschrohr aus Kunststoff besteht, darf dieser nicht in kochendes Wasser gekocht werden, da er sich verformen kann.

Falls du noch Fragen hast, habe ich für dich ein FAQ zusammengestellt.

Sexspielzeugreiniger umgeben von Schaum

FAQ

Damit du dich beim Einstieg in die Analreinigung ganz sicher fühlen kannst, habe ich die drei Fragen gesammelt, die uns am häufigsten gestellt werden.

Wie oft kann ich spülen?

Es gibt keine offiziellen Richtlinien dafür, wie oft du Analduschen darfst. Deshalb rate ich dir, es nur zu tun, wenn du der Meinung bist, dass es wirklich notwendig ist.

Wenn du häufig spülst, riskierst du, die natürliche Darmflora zu reizen, und dies solltest du lieber vermeiden.

Ist es nötig?

Nein.

Wie ich bereits erwähnt habe, wird dein Körper dir schon erzählen, wenn es an der Zeit ist auf die Toilette zu gehen. Da plumpst nichts einfach so in deine Unterhose.

Unabhängig davon, ob du eine Analreinigung durchgeführt hast oder nicht, kann beim Analsex ein kleiner Unfall passieren.

Tut es weh?

Bis du gelernt hast, wie man Analduschen benutzt, kann es sich etwas unangenehm anfühlen – es ist völlig natürlich, aber es sollte niemals weh tun.

Wenn es weh tut, musst du möglicherweise mehr Gleitgel verwenden, dich mehr entspannen und das Rohr etwas langsamer einführen.

Zwei Hände halten eine schwarze Analdusche und eine weiße Tube Analgleitmittel

Ein sauberer Eingang ist ein glücklicher Eingang

Obwohl die Analreinigung nicht ganz so wichtig ist, wie man vielleicht denkt, nutzen viele Menschen sie, um sich besser zu fühlen.

Und das macht absolut Sinn.

Das Wichtigste ist, wie du dich beim Sex fühlst.

Eine Analdusche kann dir helfen, dich während der Session zu entspannen.

Wenn du Analduschen auszuprobieren möchtest, solltest du es unbedingt tun! Solange du die Schritte befolgst, wirst du schnell feststellen, ob es dir zusätzliche Sicherheit gibt und Analsex noch angenehmer macht.

Viel Spass!

Melde dich für den Newsletter von Sinful anErhalte 10% Rabatt auf deinen nächsten Kauf

Abonniere unseren Newsletter und erhalte 10% auf deinen nächsten Kauf, frühzeitigen VIP-Zugang zu tollen Angeboten, exklusiven Neuheiten und coolen Wettbewerben. Du kannst deine Zustimmung jederzeit zurückziehen. Wir behandeln deine Informationen gemäss unserer Datenschutzrichtlinien.

TickDiskrete Lieferung und Verpackung
TickExzellenter Kundenservice
TickKostenloser Versand bei Bestellungen über 60 CHF

Lieferung

Sichere Zahlung

MCompany, Embraport 7, 8424 EmbrachUID: CHE-207.100.945

Alle Models sind über 18 Jahre alt. Alle angegebenen Preise enthalten die gesetzliche MwSt.

Copyright © 2008-2023 Sinful